Was die Schweiz und Europa bewegt!
Diskutieren Sie mit Experten!

Auf dem Hornberg Campus diskutieren Sie mit Persönlichkeiten und Experten zu aktuellen gesellschaftlichen und politischen Themen.

Aktuelle Trends und kommende technologische Veränderungen werden Ihnen von ausgewiesenen Experten vorgestellt und mögliche Auswirkungen aufgezeigt.

Das Ziel des Hornberg Campus ist klar:

  • Sie treffen interessante Menschen,
  • führen bereichernde Gespräche
  • und nehmen neue Einsichten mit nach Hause.

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die aktuellen Campus-Themen vor!

 

Hornberg Campus 2017

Der Hornberg Campus wird in diesem Jahr von sechs Top-Referenten gestaltet und bietet diese Themen:

  • Das geschriebene Wort: Mit welchen Tricks es uns beeinflussen kann, wie Sie dies erkennen und als Literatur-Konsument damit umgehen.
  • Digitalisierung und Industrie 4.0: Wir befinden uns bereits inmitten stärkster Veränderung im persönlichen und beruflichen Bereich und wissen dabei gar nicht, was alles noch auf uns zukommen wird. Es wird Zeit für Klarheit!
  • Mobilität und Individualverkehr: Was da im Rekordtempo auf uns zukommt, wovon wir uns verabschieden müssen und wie wir reagieren können!
  • Die Wirtschaft: Immer weiter, immer schneller und nur noch in die eigene Tasche – wohin führen uns die Unternehmen und was bedeutet das für jeden von uns!
  • Hirn-Implantate, Roboter, selbstfahrende Autos: Fortschritt um jeden Preis, auf Kosten der Menschlichkeit? Wird Ethik zur Auslaufware? Was wir tun können!

 

Campus-Programm 2017… die Details!

  • Sonntag, 26. November 2017

    Der Vormittag…
    Der Vormittag steht ganz im Zeichen einer erholten Anreise. Lassen Sie sich herzlich an der Rezeption empfangen, beziehen Sie Ihr Zimmer und kommen Sie an.

    Vom 15.30 bis 19.00 Uhr… mit Dr. Daniela Plüss & Juristin lic.iur. Saskia Sterel

    Zwei absolute Profis: Autoren-Tricks, Krimi-Romane, Lese-Technik… sie kommen als Literatur-Konsument / in auf die Welt!
    Zum ersten Mal beim Campus dabei: das Thema Literatur!
    Anhand ausgewählter Beispiele zeigen Ihnen die Juristin lic.iur. Saskia Sterel und die Germanistin Dr. Daniela Plüss auf, wie auch gelesen werden kann, wenn man die Tricks der Autoren und Autorinnen kennt, dem Schreiben auf die Schliche kommt und plötzlich etwas als spannend empfindet, was man vorher eher mit einem Gähnen quittiert hat. Weshalb findet X den Krimi spannend, Y aber überhaupt nicht?
    Wie manipulieren uns die Autoren? Gibt es die ideale Verfilmung?

  • Montag, 27. November 2017

    Vom 9.00 bis 11.00 Uhr… mit Claudio Caduff
    Digitalisierung, Industrie 4.0, Kapitalismus… die Veränderung ist jetzt!
    Prof. Dr. Claudio Caduff schüttelt Sie mal kurz durch zum Thema Arbeitswelt und Wirtschaft. Wenn heute die Gegenwart diskutiert und Zukunftsszenarien entworfen werden, dann stehen zwei Megathemen im Zentrum: die Veränderung der Wirtschaft inkl. der Arbeitswelt und die Digitalisierung. Optimisten sehen mit dem Konzept Industrie 4.0 sowie mit der Vernetzung der Welt den Kapitalismus auf einer höheren Entwicklungsstufe zum Wohle der Menschheit. Theoretiker des Postkapitalismus prognostizieren das Ende des Kapitalismus und räsonieren über neue Wirtschaftsmodelle.
    Wandelt sich die Disziplinargesellschaft zur Kontroll- und Transparenzgesellschaft? Inwiefern verändern sich unter diesen Einflüssen die Befindlichkeit und die moderne Seele? Wie gelingt in einer auf fortgesetzte Steigerung angelegten Gesellschaft echte Weltbeziehung? Kann es heute und in Zukunft eine gerechte Welt und ein gutes Leben geben? Und nicht zuletzt – wie sieht die Zukunft des Lernens aus?

    Vom 16.00 bis 19.30 Uhr… mit Rudolf Siegrist
    Der Individual-Verkehr, Ihr Status-Symbol Fahrzeug, die elektronische Vignette … vergessen Sie die Vergangenheit!
    Der «MIV» (motorisierter Individual-Verkehr) in seiner Blütezeit und das nahende Ende mit der elektronischen Vignette? Rudolf Siegrist wirft mit Ihnen einen Blick zurück in die besten Tage des MIV – von der Entwicklung des Automobils hin zum Kulturgut. Er gewährt Ihnen einen Einblick in die heutige Problematik des Hedonismus eines jeden Verkehrsteilnehmers und diskutiert mit Ihnen über die Zukunft des MIV, in der Sie als Individuum nur noch die organisierte Kilometerleistung zu berappen haben… von allem anderen Unbill bleiben Sie verschont!

  • Dienstag, 28. November 2017

    Vom 9.30 bis 13.30 Uhr… mit Walter Lüthi
    Unsere Wirtschaft in der Schweiz: immense Anforderungen an den Einzelnen – aber immer mehr Widersprüche!
    Sie finden keinen Besseren, um dieses Thema zu diskutieren: Walter Lüthi!
    Die Wirtschaft in unseren Breitengraden fordert unheimlich viel ab von uns allen. Gleichzeitig stellen wir eine sinkende Vorbilds-Fähigkeit unserer Führungs-Elite fest! Alles ist nur ausgerichtet auf Wachstum und Effizienz – wie lange behalten diese Maximen ihre Gültigkeit noch? Wie steht es um die Investitionen in die Erhaltung oder in die Zukunft eines Unternehmens? Warum ist Nachhaltigkeit so wichtig? Wo ziehen wir die Grenze zwischen unserer Verantwortung für die eigene Unternehmung und unserer Pflicht für die Volkswirtschaft?

    Der Nachmittag…
    Sie haben den Nachmittag zur freien Verfügung. Vielleicht möchten Sie mit anderen Teilnehmern einzelne Diskussionen weiter vertiefen oder einfach das Hornberg und die wunderbare Umgebung geniessen. Oder einfach den Vormittag sacken lassen!

  • Mittwoch, 29. November 2017

    Vom 9.30 bis 13.30 Uhr… mit Alberto Bondolfi
    Grosse Teile unserer Leben sind geprägt von der Frage, «ob ich soll» und «ob ich darf». Das Thema Ethik und dazugehörig Prof. Alberto Bondolfi als DIE Instanz hierfür sind Pflichtfach beim Hornberg-Campus. Hirn-Implantate, Roboter am Empfang, selbstfahrende Autos – unser Verständnis von Ethik stösst an seine Grenzen…! Wir sind hin- und hergerissen zwischen dem Fortschritt, den Effizienzsteigerungen, den Innovationen und der Technik auf der einen Seite. Auf der Rückseite finden wir die Angst vor dem Kontrollverlust, wortwörtlich die fehlende Menschlichkeit und ein latentes Untergangsszenario für die Zukunft. Dieser Morgen wird uns helfen, gewisse Sachen besser einzuordnen.

    Der Nachmittag…
    Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. So können die Diskussionen in Ihnen weiter wirken.
    Falls Sie abreisen, so kann dies in aller Ruhe geschehen. Falls Sie Ihren Aufenthalt verlängern wollen, können Sie die Zeit bei uns weiter geniessen und möglicherweise unserer nachfolgenden Empfehlung folgen.

    Unser Tipp:
    Bleiben Sie 2 Nächte länger, um am nächsten Tag einen wunderschönen Abend mit dem Tasten-König Silvan Zingg zu erleben.
    Es lohnt sich sehr!
    Lesen Sie hier unsere Vorankündigung aus dem vergangenen Jahr!

 

Unser Arrangement…

  • 3 Übernachtungen inklusive der Halbpension und Campus-Programm mit Pausenverpflegung während 4 Tagen!
    Pro Person:
    im Einzelzimmer ab CHF 810.–
    im Doppelzimmer ab CHF 825.–

Die Tage können auch einzeln wie folgt gebucht werden!…

  • Mit 1 Übernachtung inklusive der Halbpension und Campus-Programm mit Pausenverpflegung für 1 Tag!
    Pro Person:
    im Einzelzimmer ab CHF 275.–
    im Doppelzimmer ab CHF 280.–
  • Ohne Übernachtung pro Tag und pro Person:
    CHF 85.- inklusive Campus-Programm mit Pausenverpflegung

 

Schon entdeckt?

Besonderes erleben...
...à la Hornberg!
Noch mehr beste Gründe für einen Aufenthalt im Romantik Hotel Hornberg,
gibt es in unserem neuen Hornberg Jahresprogramm 2017.
 

 

Dürfen wir Ihnen helfen? Haben Sie Fragen oder Wünsche?

Senden Sie uns eine E-Mail, nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen Sie uns jetzt gleich an: +41 33 748 66 88.

 
© Romantik Hotel Hornberg 2017 | CH-3777 Saanenmöser bei Gstaad.

Made by INCONET Media