Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019

Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019

Wir freuen uns als Hotel über jede Auszeichnung, die wir erhalten. Doch als wir erfuhren, dass wir zu den 6 Finalisten des Prix SVC Espace Mittelland 2019 gehören, war dies etwas ganz Besonderes.

Beim Prix SVC Espace Mittelland geht es um die Würdigung unternehmerischer Leistungen. Die Ehre, zu den Finalisten 2019 zu gehören, betrifft uns persönlich als Unternehmer und damit auch in einer besonderen Weise unser tolles Team.

Am 13. März 2019 war der Finaltag und wir dürfen uns nunmehr über einen sensationellen 2. Platz freuen.

Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019

Christian und Brigitte Hoefliger-von Siebenthal

Weil wir wissen, dass sich viele Menschen mit uns freuen und sich dafür interessieren, wie es seit dieser News weiterging, haben wir uns entschieden, auf dieser Seite ausführlich zu berichten, wie unsere Reise bis zum 2. Platz verlief.

Dabei widmen wir diese Seite unseren Mitarbeitern, denn sie sind der Motor unseres Erfolges - und ihnen gilt unser Dank!

Sollten Sie Journalist sein und über uns, unsere Mitarbeiter und das Hotel berichten wollen, dann sind Sie herzlich eingeladen, die nachstehenden Informationen und auch unsere Seite Pressespiegel und Auszeichnungen zu geniessen.
Falls Sie weitere Informationen wünschen, kontaktieren Sie uns gerne. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

Inhaltsverzeichnis

 

Nominiert für den Prix SVC Espace Mittelland

Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019

Das Unternehmernetzwerk Swiss Venture Club (SVC) vergibt im Zweijahresrhythmus den Prix SVC. Mit dem Prix SVC wird das Unternehmertum der sieben Schweizer Wirtschaftsregionen gefördert. Von einer Expertenjury wurden für die Region Mittelland (Espace Mitteland) aus über 200 vornominierten Unternehmen 6 Unternehmen ausgewählt, die aufgrund ihrer unternehmerischen Leistungen am 13. März 2019 den begehrten Prix SVC Espace Mittelland unter sich ausmachen.

Die Evaluation durch die Jury und die Besichtigung vor Ort am 16. Oktober 2018 waren ein enormer Ansporn für uns. Die Nomination bedeutet für die Preisträger in erster Linie eine Anerkennung für die unternehmerische Leistung – nicht nur für die entsprechenden Führungskräfte, sondern eben auch für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

So präsentierten wir der Jury mit Stolz unser Hotel - und unsere Mitarbeiter.

  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019

Quelle: SVC

 

Die Auswahlkriterien

Da wir unter den Finalisten sein dürfen, ist es interessant, nach welchen Kriterien die Jury auswählte:

  • Regionale Verankerung und regionaler Beitrag
  • Innovative Businessidee/Technologie
  • Kommerzieller Erfolg
  • Erfolgsstory mit Ausstrahlungskraft in die Region
  • Konkreter Leistungsausweis (Trackrecord)
  • Nachhaltige Entwicklung / geschaffene Arbeitsplätze
  • Einzigartigkeit der Value Proposition
  • Persönlicher Gesamteindruck der Juroren:
    • Erscheinungsbild der Firma
    • Qualität des Managements
    • Qualität der Mitarbeiter
    • Klarheit über die zukünftige Strategie

Für unsere Lernenden, unsere Mitarbeiter, unsere Kader und uns selbst ist es schon jetzt eine riesige Auszeichnung, unter den Finalisten sein zu dürfen.
Ohne Zweifel, das motiviert uns weit über den normalen Level hinaus noch zusätzlich...wow!

Einige unserer glücklichen Mitarbeiter...

  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
    Das Hornberg-Küchenteam
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
    Das Hornberg Housekeeping-Team
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
    Das Hornberg-Team an der Rezeption
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
    Das Hornberg Service-Team
  • Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019
    Die Hornberg-Techniker und Portiers

 

Der Finaltag

Bis um 14:00 Uhr mussten wir Finalisten im Kursaal Bern angekommen sein.
Wir wurden herumgeführt, es gab eine "Generalprobe", Zeit für Fragen und Tipps und lernten den bekannten Moderator Patrick Rohr kennen, der durch den Abend und die Preisverleihung im Kursaal Bern führte.

Alles, war sehr professionell und superschön!

Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019

Gleichzeitig widmeten wir uns unserem kleinen Messestand, der wirklich toll zur Geltung kam, dank des super Bildes (Foto von Hannes Niederkofler), das durch die integrierte Hintergrundbeleuchtung und einer 1a Qualität das perfekte Hornberg-Feeling entstehen lies.

Platz 2 beim Prix SVC Espace Mittelland 2019

Wir hatten einen kleinen Bus organisiert, so dass unser Finaltag-Team ganz entspannt an- und abreisen konnte.

Apropos: Mit jeder Minute stieg bei uns allen die Nervosität - und die Faszination über diese geniale Location.

Um 15:30 Uhr war die Türöffnung und die Aufregung stieg bei uns wieder deutlich an.
Beim Willkommens-Drink in der Networking-Zone hatten wir erste interessante Gespräche und wir wurden vorübergehend wieder etwas ruhiger.

Um 17:00 Uhr begann der offizielle Teil der Preisverleihung und als die Finalisten präsentiert wurden, da wurde uns erst bewusst, wie hochkarätig die anderen Finalisten waren.
Das war wirklich Highend-Business, was dort gezeigt wurde.
Zu diesem Kreis dazugehören zu dürfen, war eigentlich schon der Hauptgewinn für uns.

Schliesslich die Preisverleihung.
Zunächst wurden die Plätze 4 - 6 verkündet. Wobei, es gab keinen 4. oder 5. Platz, sondern 3 Finalisten teilten sich eben den Platz 4 - 6.
Als wir bemerkten, dass wir noch immer im Rennen waren, stieg die Nervosität.

Dann die Bekanntgabe, wer den 3. Platz belegte - noch immer wurden wir nicht genannt.

Stattdessen wurden wir nun auf die Bühne gebeten, gemeinsam mit dem ebenfalls noch nicht genannten Unternehmen.
Es ging nun also um Platz 2 und 1 - und dann - wurden wir genannt.

Platz 2 für das Team vom Romantik Hotel Hornberg!

Wow!
Was für ein Moment!
So bewegend!
So besonders!

Wir gönnen den 1. Platz, der an Asic Robotics ging, dem sympathischen CEO Milo Gasser von ganzem Herzen.

Für uns ist dies ein sicherlich unvergesslicher Moment - den wir, von Minute zu Minute, nun auch immer mehr geniessen konnten.
Ja, sogar Stolz und Freude machten sich bemerkbar.
Wenn hier "wir" geschrieben steht, so meint dies das gesamte Team.

Als es gegen 19:00 Uhr schliesslich zum Apéro riche ging, war der Weg für uns enorm lang, denn es gab viele Hände zu schütteln.
So viele freundliche Menschen, die uns gratulierten.

 

Portrait Christian und Brigitte Hoefliger-von Siebenthal

Seit 2003 führen Christian und Brigitte Hoefliger-von Siebenthal das Romantik Hotel Hornberg in dritter Generation. Bereits einige Monate nach «Amtsübernahme» begann der Umsatz überdurchschnittlich zu wachsen und das bei sinkenden Betriebskosten.
Das Unternehmerpaar setzt diesen Kurs bis heute erfolgreich fort.
Persönlicher Höhepunkt: Das Romantik Hotel Hornberg gehört seit kurzem zu den Finalisten des renommierten SVC Espace Mittelstand 2019.

Was diese beiden Menschen unternehmerisch ausmacht, erfahren Sie in den nachfolgenden Abschnitten.

Das Prinzip Wertschätzung

Christian und Brigitte Hoefliger-von Siebenthal bringen es ganz einfach auf den Punkt:
«Wir möchten mit Menschen zusammen sein, die dem Leben genau so viel Wertschätzung entgegen bringen wie wir.»

    Keine Worthülse, sondern ein gelebter Wert, der innerhalb der eigenen Familie beginnt und sich im Umgang mit den Gästen ebenso zeigt wie bei den Mitarbeitern.

    Es ist diese Wertschätzung, bereichert durch eine aussergewöhnliche Freundlichkeit, die die Gäste des Romantik Hotel Hornbergs so begeistert.
    Viele sind Stammgäste, teilweise schon, als noch die Eltern oder sogar die Grosseltern das Hotel führten.
    Immer wieder sprechen die Gäste von »nach Hause zu Freunden kommen« oder »gelebter Gastfreundschaft« und nehmen mit jedem Aufenthalt bleibende Erinnerungen mit nach Hause.

    Doch nicht nur die Gäste sind begeistert, sondern ebenso die Mitarbeiter. Dies bemerkt man sofort, wenn man das Hotel betritt. Das gesamte Team strahlt aus, was Führung und Kader so leicht und selbstverständlich vorleben.

Das Wohl des Gastes im Vordergrund

Der Gast steht ganz klar an erster Stelle bei dem jungen Hotelierspaar.
Wie Brigitte Hoefliger von Siebenthal es formuliert:
«Klar sind wir Unternehmer und das Hotel muss rentieren. Aber ein Gast ist für uns ein Mensch, dessen Wohl für uns im Vordergrund steht. Dafür stehen wir jeden Tag auf. Wir sehen in unseren Gästen keine Umsatzbringer.»

Regelmässig investieren

Für die beiden Unternehmer ist klar, dass nur das regelmässige Investieren in das Hotel, in den Gästekomfort, in die Mitarbeiter, in moderne Technik und in sich selbst die besten Ergebnisse bringt.

    So wird das Hotel immer wieder umgebaut, renoviert und in vielen Details verbessert.
    Intern spricht man einfach von «Weiterentwicklung».

    Auch dies ist eine weitere Form der Wertschätzung, sowohl dem Hotel selbst als auch dem Gast gegenüber.
    «Jeder Umbau ist ein Geschenk, das wir unseren Gästen machen möchten.»

    Das jüngste Beispiel ist die Investition in eine 360° Panorama-Kamera.
    «Unsere Gäste möchten auch zuhause mit uns verbunden bleiben und das Hornberg-Feeling bewahren. Nun steht eine Kamera hoch oben auf dem Dach und zeigt ihnen, wie es gerade bei uns aussieht - und zwar genau so, wie es der Gast sieht, der bei uns ist.»

    Es müssen keine riesigen Investitionen sein, sondern WoW-Effekte für den Gast, die eine Wertschätzung darstellen. So bleiben Gäste begeistert und erleben, dass sich ständig etwas bei uns bewegt.

In der Region verwurzelt

Christian und Brigitte Hoefliger von Siebenthal sind in der Region verwurzelt.
Ihre gelebte Vision «Im Einklang mit Mensch und Natur» wurde bereits von ihren Eltern entwickelt und in den letzten Jahren fokussiert auf «Mensch und Natur».

    So setzen das Jahresprogramm und die Ausflugsangebote auf Regionalität. Jodeln oder Alphorn spielen lernen, mit dem Pinzgauer zum Naturpicknick, zum Käsen auf die Alp oder den traditionellen Scherenschnitt vermittelt bekommen, Wanderungen in den schönsten Ecken des Saanenlands - es sind diese Angebote, die die Gäste des Romantik Hotels Hornberg begeistern und «Mensch und Natur» miteinander verbinden.

    Aussergewöhnlich auch, wie Christian Hoefliger am Morgen beim Frühstück sich Zeit für jeden Gast nimmt, ausgestattet mit Wanderkarte und Ausflugstipps.
    Ohne es zu bemerken, wird das Saanenland und damit das Romantik Hotel Hornberg zum zweiten Zuhause. Ein Zuhause bei Freunden, das man schätzt und liebt.

    Apropos Frühstück: Das Küchenteam des Romantik Hotels Hornberg setzt ebenso auf Regionalität wie auf Tradition. Das beginnt beim Frühstück und setzt sich bei Mittag- und Abendessen auf abwechslungsreiche Weise fort.
    Wer jetzt glaubt, dass dies alles etwas angestaubt wirken könnte, sollte sich von der Kreativität der Hornberg-Küche selbst überzeugen, die stets auch internationale Einflüsse in das kulinarische Gesamtkonzept mit einfliessen lässt.

Kreative Ideen statt ideenlosem Marketing

Auf den grossen Buchungsplattformen, wie etwa booking.com sucht man das Romantik Hotel Hornberg vergebens. Keine Schnäppchen, keine Sonderpreise. Kein Marktgeschreie.

»Wir lassen Interessenten, Freunde und Gäste an unseren Aktionen, an unserer Entwicklung, unseren Werten und an unseren Ideen teilhaben. Wir können es bestätigen: «Sharing is caring!»

    Immer halten die beiden Unternehmer nach technischen Innovationen Ausschau. Der Anspruch ist einfach: Es muss für die Gäste ein echter Gewinn sein!
    So entschied man sich vor Jahren, Partner beim Tesla Destination Charging zu werden. Einfach aus dem Grund, weil es für Tesla-Fahrer damals zu wenig Auflade-Möglichkeiten gab.

    Interessant ist auch zu sehen, wie aus Gästen Freunde werden. Nicht nur Freunde des Hotels, sondern Freundschaften zwischen den Hotelgästen selbst.
    Man verabredet sich für die nächsten Hornberg-Ferien ebenso, wie man, gemeinsam im hornbergfreien Alltag, miteinander Zeit verbringt.

    Marketing? Nicht wirklich!

Stammkunden

Wertschätzung wirkt generationenübergreifend. So sind die Gäste des heutigen Romantik Hotels Hornberg zu einem wesentlichen Teil Stammkunden. Sogar Stammkunden, die selbst oder deren Eltern bereits bei den Eltern in der 2. Generation Stammkunden waren.
Die Liebe «zum Hornberg» vererbt sich offenbar - und bringt obendrein manchmal sogar neue Mitarbeiter. Schon manche Lernende waren zuvor als Gäste mit den Eltern im Hotel und so fasziniert vom «Hornberg-Spirit», dass sie Teil davon werden wollten.

Verändere nie die Energie!

«Das Hornberg ist das Hornberg und so soll es auch bleiben.»
Vielerorts hört man diese oder ähnliche Aussagen der Gäste.

Da ist es unternehmerisch eine Kunst, den Charakter, die Ausstrahlung, «die Seele» des Hotels unberührt zu lassen und gleichzeitig innovativ, modern und effizient zu sein.

Gerade, weil die Gäste Stammgäste sind, braucht es hier viel Fingerspitzengefühl und einen intensiven Austausch mit den Gästen.
Denn auch hier gilt: Alle mögen Veränderungen, solange sich bloss nichts ändert!

Konsequenter Werdegang

Christian und Brigitte Hoefliger-von Siebenthal haben viel fachliche Erfahrung gesammelt, bevor sie das Hotel Hornberg übernahmen. Doch ein konsequenter Werdegang betrifft nicht nur die Vergangenheit (dort wo man herkommt).

Was soll werden und wie gehen wir am effizientesten dort hin - für diesen zukunftsgerichteten Werdegang braucht es Ziele und Visionen, die weit über das Hotel hinausgehen. Das Saanenland als touristische Destination, neue Trendsportarten wie Wakeboarden oder die Erhaltung der einmaligen Natur - das dynamische Unternehmerpaar hat viele Themen, in denen es sich engagiert:
...mit «Leidenschaft, Herz und Freude»!

Auf den Punkt gebracht

«Unser Handwerk sind Emotionen,
das gute Gefühl unserer Gäste
und die Freude unserer Mitarbeitenden an ihrer Tätigkeit!»

Christian und Brigitte Hoefliger-von Siebenthal

 

Weiterführende Informationen